Schulentwicklung

Die Schulen des Landes Baden-Württembergs sind gehalten, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und die Qualität ihrer Arbeit dadurch ständig zu überprüfen und gegebenenfalls neuen pädagogischen, didaktischen und schulorganisatorischen Erkenntnissen anzupassen und zu verändern. Dies tun Schulen meist mit einem Team aus einigen Kolleg_innen, der so genannten Steuergruppe. Diese erhält Aufträge aus der Gesamtlehrerkonferenz, welche Teile der schulischen Arbeit näher betrachtet und evaluiert werden sollen. Die Steuergruppe tagt in regelmäßigen Abständen. Einzelne Aspekte schulischer Arbeit werden durch Prozesse, die über eine gewisse Zeit angewandt werden angeschaut, beschrieben und kritisch hinterfragt. Schließlich werden Maßnahmen beschlossen, mit denen eine Verbesserung der Qualität in diesem einzelnen Arbeitsbereich erreicht werden kann. Über die Jahre sollen so unterschiedliche Qualitäts- oder Arbeitsbereiche der Schule evaluiert und verändert werden (siehe Qualitätshaus im Beitragsbild).